2022/04 - Osterstraußaktion

Anderen eine Freude bereiten – Ostersträuße für Tansania

Mit großem Erfolg hat die Tansania Initiative Im letzten Jahr die Aktion „Anderen eine Freude bereiten – Osterglocken für Tansania“ durchgeführt. Unterstützt werden zwei Schulen in Marangu.
Die Entwicklung des aktuellen Bauprojektes können Sie sich weiter unten auf dieser Seite ansehen.

Und auch dieses Jahr werden Mitglieder der Tansania Initiative am Ostersamstag einen kleinen Osterstrauß coronagerecht an Haustüren in Rosengarten und Dibbersen ausliefern.

Wer unsere Bemühungen für die Schulen und damit für die Kinder und Jugendlichen in Tansania unterstützen möchte, dem geben wir wieder einen Strauß als Argument mit an die Hand und freuen uns schon jetzt Ihre Grüße auszuliefern.

Wer also jemand anderes oder sich selbst in Rosengarten und Dibbersen zu Ostern mit einem kleinen Ostergruß überraschen möchte, meldet sich bis zum 03.04.2022 unter olaf.schroeder(at)jugend-rosengarten.de bei der Tansania Initative und nennt uns seinen Namen und seine Telefonnummer, den Namen und die Adresse wohin der Ostergruß ausgeliefert werden soll und überweist eine Spende in Höhe von mindestens 10€ pro Osterstrauß auf das

Spendenkonto:
Kirchenkreisamt Winsen
Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN: DE69 2075 0000 0007 0066 12
Verwendungszweck: Hilfe für Marangu/Tansania – 9130 1423 01

Alternativ können Sie auch einen der Spendenumschläge im Vorraum der Kirche nutzen, dort die Daten eintragen, das Geld in den Umschlag legen, verschließen und in den Postkasten des Kirchenbüros einwerfen.

Bei Nichtantreffen wird der Ostergruß übrigens vor der Haustür abgelegt.

Unterstützt werden wir in diesem Jahr von myFlowers in Buchholz, die uns freundlicherweise die Blumen für diese Aktion sponsern. Vielen Dank!

2022/02 - Einweihung der neuen Fachräume

Die neuen Räume wurden Ende Februar ihrer Bestimmung übergeben.

Ende Februar 2022 wurden die neuen Fachräume an der Makomu Secondary School nach vierjähriger Planungsphase und 15 Monaten Bauzeit jetzt eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.
Die Freude bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und dem gesamten Kollegium ist groß. Aber auch wir sind stolz und glücklich, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort dieses große Projekt verwirklichen konnten.

Großer Dank geht an alle Spenderinnen und Spender, die uns mit kleineren und größeren Beträgen ihr Vertrauen geschenkt haben und zum gelingen dieses Großprojektes beigetragen haben. Insbesondere sei an dieser Stelle auch noch mal die Unterstützung von “Brot für die Welt” und der “Niedersächsischen Bingo Umweltstiftung” erwähnt.

Corona-Bedingt werden wir leider immer noch keine direkte Begegnung vor Ort haben.
Aber dank der vielen Bilder und kleinen Videos unserer Partner vor Ort, waren wir während der gesamten Bauphase und auch jetzt bei der Einweihung quasi direkt mit dabei und konnten die kleinen und größeren Fortschritte laufend hautnah miterleben.